· 

Markieren

Tatsächlich hat das Markieren mit Unsauberkeit nichts zu tun. 

Im Freien hinterläst das Tier damit Mitteilungen an Artgenossen. Das ist mein Territorium oder hier ist ein Prachtkerl, wo sind die Bräute?

 

Teilen sich mehrere Katzen ein Revier, gehen sie zu unterschiedlichen Zeiten auf Tour. Mittels Markierung vermeiden sie unerwünschte Begegnungen. Der Reviernachbar wird durch das markieren über den Stundenplan informiert. Die Katzen können am Geruch erkennen von wem die Information und wie alt sie ist.

 

Auch im Haus haben Duftnoten oft eine besitzanzeigende Bedeutung. Vielleicht ist auch die Beziehung Mensch-Katze gestört. Eifersucht oder Stress können Auslöser für unüberriechbare Proteste sein. Der Harn von Katern riecht dabei penetranter und anhaltender als derjenige von Kätzinnen.

 

Besteht ein Unsauberkeitsproblem kontrollieren Sie immer zuerst die Toilettenbedingungen. War ein Problem für die Katze latent vorhanden bringt Stress das Fass zum überlaufen. 

Wird eine Freilaufkatze zu Hause unsauber kann es daran liegen dass das Tier bereits älter ist. Ältere Tiere gehen oft nicht mehr so gerne nach draussen um ihre Geschäfte zu verrichten. Sei es das Wetter das ihnen nicht passt oder zur falschen Zeit der falsche Nachbar in der Nähe mit dem sie sich nicht mehr anlegen wollen. Auch kann es daran liegen dass ein neues Tier ins Quartier gezogen ist den Ihre Katze nicht mag weil sie vor ihm Schiss hat.

Jede Katze mit Freigang sollte zu Hause ihre eigene Toilette haben. Selbstbewusste Katzen werden sie seltener nutzen (müssen) als unsichere oder ängstliche Tiere. Diese sind um so dankbarer dafür!